Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Stellvertretender Wehrführer Wilhelm Schütt darf aus Altersgründen sein Amt nicht mehr weiterführen. Christoph Hansen als Nachfolger gewählt.

Göhlen, den 19.01.2018

Das vergangene Jahr war ein gutes Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Göhlen. Wehrführer Jens Bonifer gab bei der Jahreshauptversammlung am 19. Januar einen Rückblick über die Arbeit und die Einsätze in 2017. Die Einsatzbereitschaft war stets gewährleistet. Bei Alarm wurde immer mit der Mindestsollstärke ausgerückt. Dazu kamen erfolgreiche Teilnahmen beim Amtsausscheid und beim Flutlichtpokal in Spornitz. Zahlreiche Sponsoren haben auch im vergangenen Jahr die Feuerwehr unterstützt.

Bürgermeister Helmut Seyer dankte den Kameraden für die ehrenamtliche Arbeit und lobte besonders das außerordentliche Engagement im Rahmen der Sturmschäden.

Nach den Erläuterungen zur ordentlichen Kassenlage durch Wilhelm Schütt führte Daniel Hansen die obligatorische Information im Bereich der Unfall-Verhütungsvorschriften durch.

Aus Altersgründen darf der Stellvertretende Wehrführer Wilhelm Schütt sein Amt nicht mehr ausüben. Christoph Hansen wurde zum Nachfolger gewählt und wird nach der Bestätigung durch die Gemeindevertretung offiziell die Funktion übernehmen. Bürgermeister Helmut Seyer dankte Wilhelm Schütt für sein überdurchschnittliches Engagement und überreichte ein Geschenk im Namen der Gemeindevertretung. „Wilhelm Schütt ist seit 49 Jahren Mitglied der Feuerwehr Göhlen, davon 22 Jahre als Wehrführer und 10 Jahre als Stellvertretender Wehrführer. Er ist ein Kamerad, den man immer ansprechen kann, wenn man seine Hilfe braucht und der sich immer voll engagiert einbringt und das nicht nur für die Feuerwehr, sondern auch für die unterschiedlichsten Belange der Gemeinde Göhlen“, so Seyer.

Für 10-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Göhlen wurden Christoph Hansen und Andre Matuschek geehrt.

Anschließend wurde Markus Haacks in die Freiwillige Feuerwehr Göhlen aufgenommen.

Nach dem offiziellen Teil standen Skat und Würfelspiele auf dem Programm. Frank Tiede gewann beim Skat, Markus Haacks siegte beim Würfelspiel.

 

Helmut Seyer