Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Gemeindevertretung beschließt Entlastung des Kindergartenbeitrags für die Eltern der Gemeinde Göhlen.

Göhlen, den 06.12.2018

Die Gemeindevertretung Göhlen beschloss in der Gemeindevertretersitzung vom 6.12.2018 einstimmig ein zusätzliches „Weihnachtsgeschenk“ für die Eltern der Kindergartenkinder. Göhlen hat keinen eigenen Kindergarten. Somit geht der überwiegende Teil der Kinder in den Kindergarten (Kita) in Kummer. „Die Zusammenarbeit klappt hervorragend. Die Kinder erhalten dort eine optimale Betreuung und die Arbeit der Erzieher ist jeden Cent wert“, so Bürgermeister Helmut Seyer. Die Stadt Ludwigslust hat beschlossen die Kita-Beiträge ab 1.1.2019 zu erhöhen. Kummer gehört zu Ludwigslust, damit sind auch die Eltern der Göhlener Kindergartenkinder betroffen. Die Gemeindevertretung Göhlen ist der Meinung, die Kita sollte grundsätzlich beitragsfrei für alle Eltern sein. Das kann die Gemeinde Göhlen alleine natürlich nicht leisten. Aber ab 2020 soll laut Plan der Landesregierung die Beitragsfreiheit für Eltern realisiert werden. Die Gemeindevertretung Göhlen möchte nicht, dass die Eltern bis dahin zusätzlich belastet werden. Aktuell teilen sich Eltern und Gemeinde den verbleibenden Beitrag für die Kita jeweils zur Hälfte. Die Gemeindevertretung Göhlen hat ein Zeichen gesetzt und beschlossen die Eltern finanziell zu entlasten. Ab dem 1.1.2019 wird der Pflichtteil der Gemeinde, der so genannte Wohnsitzgemeindeanteil, für die Kita erhöht. Die Gemeinde Göhlen wird zusätzlich weitere 20 Prozent des Elternbeitrages übernehmen. Das bedeutet knapp 40 Euro Ersparnis pro Kindergartenkind pro Monat.

Bürgermeister Helmut Seyer

 

Foto: Gemeindevertretung Göhlen (v.l. Christoph Hansen, Marko Mädlow, Bgm. Helmut Seyer, Christine Hinrichs, Thomas Edling, Detlef Hinnerichs)